Wachet auf ruft uns die Stimme

Der Liederdichter Philipp Nicolai war Pastor in Unna und in seiner Gemeinde grassierte die Pest. Zwanzig Personen und mehr musste er an einem Tag begraben. Wie sollte er den Leuten Halt und Trost geben?

Die Bibel war ihm hier Grundlage. Hier fand er Trostbilder, die schon das Volk Israel in der Gefangenschaft und im Exil getröstet hatten.

Sein Liedgedicht verdichtet solche Erfahrungen und wird zu einem Trostlied. Die Stadt Jerusalem, der Zionsberg, dort ist der Glaube verankert.

Die Wächter stehen auf der Zinne und schlagen normalerweise Alarm, wen ein Feind kommt. Jetzt aber wecken sie die Gläubigen, um sich vorzubereiten auf das Kommen des Messias, des Bräutigams.

Copyright © 2010–2017 st-ignatius.de
Alle Rechte vorbehalten.
Design und Umsetzung
Georg Zink Unternehmensberatung

Pfarreiengemeinschaft Betzdorf - Bruche - Scheuerfeld
Pfarrbüro: Elly-Heuss-Knapp-Str. 13, 57518 Betzdorf
Tel.: 0 27 41 - 22 480, Fax: 0 27 41 - 23 070
E-Mail: pfarramt[at]st-ignatius[dot]de